Herzlich Willkommen

in meinem neuen Blog. Hier zeige ich euch verschiedenen kleine Teile unseres großen Projektes: Mehr Gras und Artenvielfalt auf unseren Weiden.

Warum auf unserer Seite nun ein Blog?

Schön, dass du auf diese Seite gefunden hast und dich für unsere Wiesenprojekte interessierst. Seit Jahren haben wir das Problem, dass auf unseren Wiesen zu wenig Gras wächst und es sich bei unseren Wiesen am Haus eher um einen großen Auslauf handelt als um eine Futtergrundlage für unsere Schafe, Pferde und Ziegen. Wir haben schon verschiedene Dinge versucht, um das Ökosystem auf diesen Flächen zu verbessern und das Bodenleben zu unterstützen. Bisher aber ohne wirklich sichtbaren Erfolg.


Durch die coronabedingte Situation habe ich dann die Zeit genutzt, dem ganzen weiter auf den Grund zu gehen und nach einer Lösung für unser Wiesenproblem zu suchen. Und ich bin fündig geworden. Nach nur einem Jahr, in dem wir leider noch nicht alles komplett umsetzen konnten, sehen wir schon einen deutlichen Erfolg. Hier könnt ihr einige Fotos im Verlauf über die Jahre und von diesem Jahr (2021) sehen. Für viele wird dies immer noch sehr wenig Graswachstum sein, aber da wir vorher im ganzen Jahr einen Aufwuchs von insgesamt maximal 10 cm hatten, ist es schon eine enorme Ertragssteigerung. Unsere Wiesen waren sonst in jedem Jahr (egal ob es viel oder gar keinen Regen gab) im Sommer instant braun und glichen eher einer Sandwüste als einer Wiese. Dieses Jahr ist es uns gelungen, dass die Wiese dauerhaft grün blieb und das Gras konstant gewachsen ist und dabei konnten unsere Tiere jeden Tag Gras fressen. Nun haben wir fast Mitte November 2021 und werden die Schafe im Laufe der Woche ans Haus in den Winterpaddock holen und müssen dann erstmal auf die Heufütterung umsteigen. Letztes Jahr mussten wir schon im Spätsommer komplett auf eine Heufütterung umstellen und haben unsere Tiere somit fast die Hälfte des Jahres mit Heu gefüttert. So dass sich unsere Weidezeit dieses Jahr auch schon verlängert hat.

Und so kommt der Blog ins Spiel: Ich habe nach einer sinnvollen Art gesucht, unsere Fortschritte mit den Wiesen zu dokumentieren. Außerdem sieht man überall Pferdewiesen und andere Weiden, die ähnlich aussehen, wie unsere Wiesen. Und unter Pferdeleuten hört man regelmäßig, dass die Wiesen immer schlechter werden oder Pferde aus anderen Gründen (stoffwechselbedingte Erkrankungen usw.) nicht mehr auf Wiesen dürfen. Auch haben viele Wiesenbesitzer Probleme mit Ampfer, Disteln, Brennnesseln, Jakobskreuzkraut und Co und finden keine effiziente Lösung, diese von der Wiese zu entfernen und durch gesundes Gras zu ersetzen. Daher kam dann die Idee die Dokumentation mit einer Information für andere Weidebesitzer zu verbinden. Da es sich um einen Verlauf über Monate und ja auch zukünftige Entwicklungen handelt, fand ich einen Blog sehr passend. Also schaut immer mal wieder vorbei und schaut, wie sich alles entwickelt. Außerdem plane ich auch immer wieder Themen rund um das Ökosystem Wiese und über den Boden im Allgemeinen einzubauen.

Viel Spaß beim Lesen.

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich gern anschreiben.

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest unser Projekt,
das Gras wachsen zu lassen, unterstützen?
Dann klicke für mehr Informationen
auf den folgenden Button: