Allgemeine Infos zu Lana

gelebt vom * 10. Juni 2004 bis † 17. Februar 2019
Sire: CH War Drum of Imagineer
Dam: Horseman’s Rescue Joyce
Besitzerin: Dr. YvonneMarschall
Züchterin: Waltraud Piwek
Registrierung: ASCA und FCI
Farbe: red-merle c/w
Augen: beide blau
kastriert mit 10 Jahren
HSF4: N/N (frei)
CMR1: N/N (frei)
HD-Untersuchung: A1 ED: 0
Augen:frei MDR1: +/+ (frei)
komplettes und korrekes Scherengebiss.
Größe: 51 cm

Lana wurde vom CASD gekört.

Lana war meine erste Aussie-Hündin und ist zudem der Ursprung der Indian Flames Australian Shepherd Zucht. Sie war eine red-merle Hündin mit zwei unverkennbaren blauen Augen. Sie kam unerwartet zu uns, da wir eigentlich erst ein Jahr später einen Aussie bei uns einziehen lassen wollten. Aber da war sie und sie war von dem ersten Foto an unsere.

Sie hat bei allem mitgemacht und immer Spaß dran gefunden. Sie liebte Agility, Frisbee spielen, Schafe hüten, Tricks lernen, Nasenarbeit. Apportieren usw.. Sie wollte alle Menschen auf dieser Welt begrüssen und immer im Mittelpunkt stehen. Was sie auch ziemlich oft, egal wo wir waren, geschafft hat. Sie liebte es richtig Gas zu geben, aber sie konnte auch ohne Probleme zur Ruhe kommen und sich auszuruhen für die nächsten Ausflüge.

Sie hat viele ihrer Interessen an Dingen, an ihre Welpen weitergegeben. So lieben eigentlich alle Indian Flames Aussies die Frisbeescheiben, Tricks, Apportieren und Nasenarbeit. Soweit ihre Nachkommen dürfen, haben sie auch Spaß am Hüten.

Lana brauchte nicht jeden Hund in ihrem Leben, aber sie war ein absolutes Rudeltier und war jahrelang die Chefin des Indian Flames Rudels, bis sie diese Rolle nach und nach an ihre Tochter Joy übertragen hat. Wenn sie Hunde als Freunde gefunden hatte, dann blieben sie dies auch, wenn sich beide durch Umzüge usw. lange nicht gesehen haben. Selbst ihren Bruder hat sie nach 8 Jahren wiedererkannt und gleich mit ihm wie ein Jungspund rumgetobt.

Sie liebte es Mama zu sein; die Welpen zu versorgen, zu erziehen und ihnen die Welt zu zeigen. Auch bei dem Wurf ihrere Tochter hat sie als Oma mitgeholfen.

Nach dem Toben, Spielen und Arbeiten durfte aber das Kuscheln nie zu kurz kommen. Sie war ein Allrounder für alle Lebenslagen und wir werden sie immer vermissen. Sie lebt in ihren Kindern weiter und diese erinnern uns auch immer wieder an sie.

Nachzucht von Lana

Unser A-Wurf ist von Lana.
Hier gibt es mehr zu sehen.

Unser B-Wurf ist von Lana.
Hier gibt es mehr zu sehen.

Unser C-Wurf ist von Lana.
Hier gibt es mehr zu sehen.

Fotos von Lana und all ihren Seiten

nicht nach Jahren sortiert